Montag, 25. Mai 2015

Kundgebungen und Aktivitäten zur Aufwertungskampagne Sozial- und Erziehungsdienst in dieser Woche

Aktionstag Behindertenhilfe am 27.5. in Stuttgart

12:30 Uhr Stuttgart Aktion vor dem Hauptsitz der Evangelischen Gesellschaft in Stuttgart in der Büchsenstraße:
Dynamik steigt in der Behindertenhilfe.
Streik in Behinderteneinrichtungen am 27. Mai. Aktion am kommenden Mittwoch (12.30 bis 13.30 Uhr vor dem Hauptsitz der Evangelischen Gesellschaft in Stuttgart in der Büchsenstraße) mit
Streikenden aus Behindertenhilfe-Einrichtungen und Unterstützern aus Diakonie- und Caritas-Einrichtungen
Quelle: verdi-streikletter als pdf



Gemeinsamer Appell am 27.5. in München

Gemeinsamer Appell von Eltern und Streikenden an Dr. Böhle

12:00 Uhr München/Marienplatz
Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) will den Streik im Sozial- und Erziehungsdienst offensichtlich „aushungern“. Deren Kalkül ist, solange auf Zeit zu spielen, bis die Eltern über die Streikenden herfallen. Seit dem Streikbeginn am11.05.2015 gab es von den Arbeitgebern keinerlei Kontaktaufnahme in Richtung ver.di-Verhandlungsführung. Am kommenden Donnerstag findet eine entscheidende Mitgliederversammlung der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) statt. Unser Münchner Personalreferent, Herr Dr. Böhle, ist Präsident der VKA. In einem gemeinsamen Appell von Eltern und Streikenden wollen wir am Mittwoch, 27. Mai 2015 Herrn Dr. Böhle mit auf den Weg geben, dass die Arbeit mit Menschen gesellschaftlich mehr wertgeschätzt und deshalb aufgewertet werden muss. Dieser Appell kann ein wichtiger Beitrag sein, um den Tarifkonflikt abzukürzen.
Pressemitteilung Gemeinsamer Appell als pdf

Großdemo am 28.5. in Frankfurt

10:30 Uhr Frankfurt Kundgebung auf dem Paulsplatz und auf dem Römer (Hauptredner Frank Bsirske) anschliessen Demonstration durch die Frankfurter Innenstadt (bis ca. 13:30 Uhr)
Quelle: ver.di Hessen

PS.
Fahrtmöglichkeiten zu den Veranstaltungen sind über die Ver.di-Bezirke in Erfahrung zu bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.