Donnerstag, 2. April 2015

Wir wünschen besinnliche Kartage und ein befreiendes Osterfest

befreiend als Überwindung der Drangsal und Not, als Licht nach der Nacht der Düsternis, und wollen als "Querdenker" die Osterwoche mit einer "Meldung der anderen Art" einleiten:
Mögliche Seligsprechung Helder Camaras
Rom ebnet Weg für «roten Bischof»
2.4.2015, 10:06 Uhr
srs. Der Vatikan hat den Weg für einen Seligsprechungsprozess des früheren brasilianischen Bischofs Dom Helder Camara (1909-1999) freigemacht. Das berichtet die katholische Mailänder Tageszeitung «Avvenire» am Dienstag.

Wie wenige andere verkörperte Camara nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil, das 1965 zu Ende ging, die Theologie der Befreiung und die Hinwendung der katholischen Kirche zu den Armen, die auch Papst Franziskus immer wieder betont. Camara setzte sich für die Anliegen der Arbeiterschaft ein und wurde deshalb auch als «roter Bischof» bezeichnet.
...
Quelle: Neue Züricher Zeitung - NZZ

Bei der Gelegenheit dürfen wir auf unseren Beitrag vom 15 November 2013 verweisen:
Katakombenpakt - Kirche für die Armen und "Entweltlichung"


-----------
"Und geben Sie den Hinweis auf diesen Blog auch an Freunde und Kolleginnen und Kollegen weiter! Denn nur in einer großen Gemeinschaft kommen wir voran!" FlyerzumBlog

Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.