Montag, 20. März 2017

Tarifverhandlungen in der diakonischen Altenhilfe in Hessen

In Hessen beginnen die Verhandlungen mit den diakonischen Trägern für einen Tarifvertrag in der Altenpflege. Ein weiterer Schritt zu Tarifverträgen in der Diakonie. Mehr steht im Flugblatt zum Auftakt. Aber vieles von dem, was die Kolleginnen und Kollegen in Hessen in ihrem Flugblatt schreiben, gilt auch für die Caritas: Der Weg zu Tarifverträgen führt über die Mitgliedschaft in unserer Gewerkschaft Verdi!
Deshalb nicht nur in Hessen, auch bei uns: Mitglieder werben!








Tarifverhandlungen in der diakonischen Altenhilfe
Seit vielen Jahren wurden unsere Arbeitsbedingungen heimlich, still und leise in Arbeits-Rechtlichen Kommissionen ausgemauschelt…

Jetzt ist es soweit!!!!
Für Teile der diakonischen Altenhilfe in Hessen wurden zwischen ver.di und der Diakonie Hessen Tarifverhandlungen vereinbart!


Dafür haben wir lange gekämpft und wir werden nicht ruhen, bis wir das auch für die gesamte Diakonie in Hessen erreicht haben.

Warum ist es jetzt wichtig, dass ich Gewerkschaftsmitglied werde ?

Gewerkschaften sind seit mehr als 150 Jahren und insbesondere seit Gründungder BRD die Interessenverbände der arbeitenden Menschen in unserem Land. Sie stehen als wichtige Kraft den Arbeitgebern „auf Augenhöhe“ gegenüber. Ihre Stärke und Durchsetzungskraft steigt mit der Zahl ihrer Mitglieder.

Je mehr Mitglieder eine Gewerkschaft hat, desto handlungsmächtiger ist sie!

Während im Öffentlichen Dienst, bei ASB, AWO und DRK oft über 30% der Beschäftigten und mehr Gewerkschaftsmitglied sind, lässt der Organisationsgrad in Diakonie und Kirche noch zu wünschen übrig:

Das muss sich ändern, wenn wir etwas bewegen wollen!


Wir müssen mehr werden in der Gewerkschaft ver.di bei der Diakonie!!!!

Auch übergeordnete Belange, wie die Einflussnahme auf die Politik in Bundes- und Landtagen ( auch bei der  Altenpflegegesetzgebung und der  Höhe der  Renten)  gehören zu unseren Aufgabe und unserem Selbstverständnis

ver.di berät und unterstützt ihre Mitglieder auch bei individuellen Angelegenheiten im Arbeitsverhältnis (Personalgespräch, Abmahnung, Kündigung u.v.m.) und gibt im Konfliktfall auch vor Gericht ver.di - Rechtsschutz. Desweiteren gehören auch eine Vielzahl von Bildungsmöglichkeiten (auch Bildungsurlaub), die Lohnsteuerhilfe etc. zum Angebot.

UND DAS DÜRFT IHR!!!

ü  Euch in der Gewerkschaft organisieren und Mitglied werden!
ü  Euch mit KollegInnen austauschen
ü  Euch Betriebsgruppen anschließen oder Betriebsgruppen gründen
ü  Flugblätter und Informationen in eurer Einrichtung außerhalb der Arbeitszeit verteilen

ü  Aufrufen der Gewerkschaft zu Aktionen folgen und für eure Interessen demonstrieren

In der Bundesrepublik Deutschland ist die Existenz und Tätigkeit von Gewerkschaften in § 9 des Grundgesetzes legitimiert und geschützt.

Unsere nächsten Schritte: Es werden ver.di Mitglieder aus den Einrichtungen der Altenhilfe auf Versammlungen für die Tarifkommission der Arbeitnehmerseite gewählt.
Die Tarifkommission ist das Bindeglied zwischen den Beschäftigten und unserer Verhandlungsführung mit den Arbeitgebern.

Seid dabei….Beteiligt euch!!!

Nur wer mitmacht, wird gehört und kann etwas verändern!







Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.