Samstag, 18. März 2017

Pflegestreik im Saarland - BREAKING NEWS

soeben hat uns folgende Nachricht erreicht:
Aufregung.
Die saarländischen Medien melden, der Kommunale Arbeitgeberverband wolle doch nicht mit uns sprechen
.

Gestern erhielten namhafte Vertreter der ver.di mündliche Signale, dass es zu Gesprächen käme. Wir berieten uns mit den betrieblichen Vertretern und setzten den Streik aus. Wir erklärten schon gestern, dass wir im Falle, dass sich die Ankündigung nicht materialisierte wir unsere Streikandrohung wieder aufleben lassen werden.

In großer Verantwortung gegenüber unseren Patienten sagten wir den Streik und die Landtagsumzingelung für den Frühlingsanfang ab. Es ist jetzt nach diesem Affront der Arbeitgeber nicht möglich so schnell den Streikaufruf für Montag zu erneuern, zumal ich mich aktuell in Berlin aufhalte. Ich bin nur aber sicher, dass es jetzt nur eine Antwort möglich ist.

Wir beraten uns am Montag mit den Vertretern der Beschäftigten der saarländischen Krankenhäuser ab 12.00 Uhr ver.di Haus. Alle vorher mitgeteilten Sorte sind hinfällig.

Bitte teilt und verbreitet diese Nachricht im Saarland. Ich habe hier nur mein Handy und kann meine Verteiler nicht ansprechen.

Ich bin wütend.
Euer Michael Quetting
ver.di Sekretär
dazu eine Meldung des SR (klick)

Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.