Dienstag, 17. November 2020

ver.di-Kirchen.info Nr. 36 - November 2020 erschienen

Das neue Kirchen.info Nr. 36 ist online bzw. für Besteller*innen auch in Printform auf dem Weg in den Briefkasten. Der aktuelle Titel „Jetzt sind wir dran – Solidarisch für höhere Löhne in kirchlichen und öffentlichen Betrieben“ hält wieder viele spannende Informationen und Berichte über gewerkschaftliche und kirchenrechtliche Entwicklungen in konfessionellen Betrieben bereit. Der Schwerpunkt liegt dieses Mal auf den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst und ihrem Zusammenhang mit Betrieben der Kirchen, Caritas sowie auch der Diakonie.



Neben ver.di-Aktivitäten in den verschiedenen Hilfefeldern gibt es auch u.a. Berichte über die Tarifverhandlungen mit der diakonischen Altenhilfe in Hessen, bei der Caritas „Liebenau leben im Alter“ in Baden-Württemberg, die Umsetzung des Einigungsstellenverfahrens im evangelischen Bereich mit einem spannenden Erfahrungsbericht aus Hamburg und über kämpferische Kolleg*innen einer chirurgischen Station bei Agaplesion in Rotenburg, die ihrem Arbeitgeber Grenzen setzen.

Aus dem Inhalt des Kirchen.info Nr. 36, November 2020:
  • Tarifverhandlungen bei der Caritas-Stiftung Liebenau in Baden-Württemberg: Salto rückwärts auf der Zielgeraden
  • Diakonie Hessen: Tarifverhandlungen für die Altenpflege an kritischem Punkt
  • Pro und Contra: Lohn- und Arbeitsbedingungen regeln – ohne Tarifverträge?
  • Diakoniestation Burgdorf: Kassen finanzieren Tarifgehälter
  • Station am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg stellt Ultimatum: »Das Team wird jetzt ernst genommen«
  • Entschädigungsordnung Einigungsstelle MVG.EKD: Keine Gleichheit der Mittel
  • Erfahrungsbericht Stiftung Alsterdorf Hamburg: Erlebnis Einigungsstelle
  • Aktualisierte Neuerscheinung: Kirchliche Mitbestimmung im Vergleich
  • Praxis der Mitarbeitervertretung: Ein Lexikon für MAVen in evangelischen Betrieben
  • Erfahrungen in Corona-Zeiten: Bericht aus einem Kinderhaus
  • Auseinandersetzung über Corona-Prämien: Danke sagen fällt schwer – auch den Kirchen
  • ver.di-Kirchenfachrat begrüßt Eingabe: »Verhängnisvolle Dienstgemeinschaft«
Hier geht es direkt zur PDF der neuen Ausgabe: www.kircheninfo.verdi.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.