Dienstag, 10. November 2020

Tarifergebnis im öffentlichen Dienst - Caritas: Jetzt nachziehen!

Mit Streiks und Aktionen haben die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes einen respektablen Tarifabschluss erkämpft. Dazu zählen eine nach Entgeltgruppen gestaffelte Corona-Prämie zwischen 300 und 600 Euro sowie besondere Verbesserungen für die Pflege. Das haben auch die fast 700.000 Beschäftigten der Caritas verdient. 

Anbei die Aufforderung an die Caritas-Arbeitgeber, das Ergebnis für die 700.000 Beschäftigten mindestens nachzuvollziehen. Das gilt insbesondere auch in Bezug auf eine Corona-Prämie für alle Beschäftigten, denn die gesetzliche Regelung, die eine Prämie steuer- und abgabenfrei ermöglicht, endet in 2020.

Aktuell laufen die Verhandlungen zwischen Arbeitnehmerseite und Arbeitgebern der Caritas und wie seinerzeit im öffentlichen Dienst tun sich auch die Arbeitgeber der Caritas mit einem abschlussfähigen Angebot noch sehr schwer.

Aktuelles Ver.di-Flugblatt zum Thema.




 

Den Flyer findet ihr auch online: https://gesundheit-soziales.verdi.de/tarifbereiche/oeffentlicher-dienst/++co++c11a2340-2293-11eb-b88c-001a4a160119

Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.