Montag, 1. Juni 2015

SuE: Infos, Aktivitäten, Aufrufe

Der VKA hat in der vergangenen Woche die unzureichenden Vorschläge vom 21. April 2015  zum
Angebot erklärt. Verbunden hat die VKA dieses Angebot mit einer Einladung zu Verhandlungen für die kommende Woche und ihrer Erwartung, dass wir die Streiks aussetzen.


Die Antwort von ver.di:
Wir wollen keine Zeit verlieren, zu einem annehmbaren Verhandlungsergebnis für alle Berufsgruppen im Sozial- und Erziehungsdienst zu kommen.
Deshalb kann das völlig unzureichende VKA-Papier vom 21. April 2015 auch jetzt keine Verhandlungsgrundlage sein.
Deshalb haben wir die VKA zu einem Spitzengespräch bereits am 1. Juni 2015 eingeladen. In ihm muss geklärt werden, ob die VKA zu echten Verhandlungen über die Aufwertung der Tätigkeit aller Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst bereit ist oder nur Endlosschleifen über kleine Verbesserungen für einige wenige Beschäftigte drehen will.
Und deshalb wird – wie auf der bundesweiten Streikdelegiertenkonferenz am 20. Mai 2015 in Fulda beschlossen – der Streik solange fortgeführt, bis ein annahmefähiges Ergebnis vorliegt!
Die Verhandlungen werden heute in Berlin fortgesetzt. Sie beginnen um 18 Uhr zunächst mit internen Beratungen der jeweiligen Verhandlungskommissionen. Im Anschluss werden die Verhandlungen unter Beteiligung des VKA-Präsidenten Dr. Thomas Böhle und des ver.di-Vorsitzenden Frank Bsirske geführt. Die Verhandlungen werden voraussichtlich am Dienstag fortgesetzt, das Ende ist offen.

Demos/Kundgebungen - Transparente und Schilder mitbringen!

München, heute Protestversammlung und Dialog mit den Eltern

Die Streikenden aus dem Erziehungsdienst und aus den sozialen Diensten versammeln sich am  Montag, 1.6.2015 auf dem Marienplatz in München zu einer Protestversammlung. Beginn ist um 13:30 Uhr, Ende so gegen 14:30 Uhr. Zu der Protestversammlung sind auch die Eltern eingeladen.









Düsseldorf, 02.06.2015 

ab 10:30 Uhr fordern wir vor dem Landtag NRW, dass auch die Landesregierung ihren Teil dazu beiträgt, "kein Kind zurückzulassen", wie es auf ihren Fahnen steht.
Wir laden natürlich auch alle Bürger_innen, Eltern und Kinder ein, sich hier mit den berechtigten Forderungen der Kolleg_innen zu soldarisieren und diese zu unterstützen.

Zur Düsseldorfer Demo gibt es auch einen Aufruf aus der Caritas:
 
Und überhaupt: die Caritas untstützt die Aufwertungskampagne inzwischen mit Nr. 7 ihres SuE-Tarif-Infos:




Göttingen, Mittwoch, den 3. Juni 2015 - Demo und Kungebung

Treffpunkt ist der Schützenplatz Göttingen. Von dort werden wir im Rahmen einer Demonstration zum Marktplatz  gehen.
Treffpunkt: ab 11:00 Uhr Schützenplatz
Demo Start: 11:30 Uhr
Abreise:         ab 14:00 Uhr


















ver.di-Flugblatt vom 28. Mai "VKA erklärt ihre unzureichenden Vorschläge vom 21. April 2015 zum Angebot -ver.di lädt VKA zu Spitzengespräch am 1. Juni 2015 ein" als pdf



ver.di-Flugblatt vom 29. Mai "VKA-Angebot vom 28. Mai 2015 zur Eingruppierung im Sozial- und Erziehungsdienst nur alter Wein in neuen Schläuchen" als pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.