Dienstag, 16. Juni 2015

Sozial- und Erziehungsdienst: 16.06. und 18.06. Mahnwachen am Münchner Marienplatz



 
                



 


Was ist uns die Arbeit mit und für Menschen wert?

Der vierwöchige Streik im Sozial- und Erziehungsdienst hat bereits den großen Erfolg gebracht, dass auf vielen Ebenen sehr intensiv darüber diskutiert wird, dass die Arbeit mit und für Menschen aufgewertet werden muss.

Das bedeutet aber erst einmal noch keinen Euro mehr. Der Blick richtet sich jetzt auf die Schlichtung. Während der Schlichtung müssen wir die Forderung nach einer Aufwertung der Berufe der Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen, Heilpädagoginnen, Kindheitspädagoginnen und Sozialpädagoginnen weiter öffentlich sichtbar machen.


Mahnwachen
auf dem Münchner Marienplatz


Dienstag, 16. Juni 2015
Donnerstag, 18. Juni 2015

jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr


Die Schlichter versuchen bis 22. Juni 2015 eine Schlichtungsempfehlung vorzulegen. Danach wird die bundesweite Streikdelegiertenkonferenz tagen. Aus München werden acht ver.di-Streikleiter/innen daran teilnehmen. Die Tarifverhandlungen werden auf der Basis der Schlichtungsempfehlung wieder aufgenommen.

Wir wissen zwar, dass wir unsere Forderungen nicht zu 100 % durchsetzen werden und dass am Ende ein Kompromiss stehen wird. Sollten aber die Verhandlungen nach der Schlichtungsempfehlung wieder kein akzeptables Ergebnis bringen, dann werden wir den Streik ohne wenn und aber fortsetzen.

-----------
"Und geben Sie den Hinweis auf diesen Blog auch an Freunde und Kolleginnen und Kollegen weiter! Denn nur in einer großen Gemeinschaft kommen wir voran!" FlyerzumBlog

Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.