Donnerstag, 21. Juni 2018

Nach dem Beschluss ist vor den Beschlüssen: nach der Bundeskommission der AK Caritas am 14. Juni 2018 tagen heute die Regionen Ost und Mitte

...dann entscheiden die (Erz-)Bischöfe

Am vergangenen Donnerstag hat die Bundeskommission der Arbeitsrechtlichen Kommission der Caritas unter anderem Erhöhungen der Tabellenwerte der AVR Caritas beschlossen.

Zu ihrer konkreten Wirksamkeit benötigen diese Beschlüsse der regionalen Beschlussfassung durch die Regionalkommissionen, die dabei im Rahmen von Bandbreiten (die durch die - nicht paritätisch zugestandegekommene - AK-Ordnung festgelegt sind) abweichen können.

Die ersten Kommissionen, die nach dem Fuldaer Beschluss vom 14. Juni tagen sind heute die
Regionalkommission Ost und die Regionalkommission Mitte.

Über den Beschluss aus Sicht der Mitarbeitersicht informiert das Info Nr. 6, das am Dienstag verbreitet wurde. die Dienstgeberseite hat sich im Dienstgeber-Brief Nr. 2/2018 mit dem Beschluss befasst, der sich in weiten Teilen den Tarifabschluss im öffentlichen Dienst zum Vorbild genommen hat.

Der Beschlusstext ist inzwischen auch veröffentlicht:  BK-Beschluss 14. Juni 2018

Wir werden, sobald wir Ergebnisse in Erfahrung bringen hier berichten.

Die übrigen Regionalkommissionen tagen wie folgt:

25.6. RK Nord
27.6. RK Bayern
29.6. RK NRW
19.7. RK Bawü

Sowohl der Bundesbeschluss als auch die RK-Beschlüsse benötigen im Übrigen nach der Beschlussfassung durch die Kommission zusätzlich noch die Inkraftsetzung durch die (Erz-)Bischöfe.



Kommentare:

  1. Krankenhäusler21. Juni 2018 um 12:44

    Die ak.mas RK Mitte hat vor gut einer Stunde getwitter: "Chance genutzt :)"

    Bezug wurde genommen auf einen anderen Tweet:

    "Nach dem Bundesbeschluss zur Tariferhöhung für die Mitarbeitenden in der Caritas von letzter Woche, tagen heute (...) die RK Mitte und haben somit die Chance, die erste Region zu werden, die die Tariferhöhung bei den Mitarbeitenden ankommen zu lassen. #AVR #Caritas"

    Mal gespannt, was nun tatsächlich beschlossen wurde...

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Hinweis. Wir lesen natürlich mit. Wie man jetzt nachlesen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krankenhäusler21. Juni 2018 um 13:14

      Gerne, habe gerade Urlaub und entsprechend Zeit dafür :-)

      Glaube, es hat in Mitte geklappt: http://www.akmas.de/regionen/mitte/aktuelles/rk-mitte-setzt-tarifbeschluss-11-um/

      Löschen




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.