Mittwoch, 13. April 2016

DemografieFest

...ist das Thema des heute in Berlin beginnenden Caritas-Kongresses.

Im Umfeld der großen Themen
- Sorgekultur
- Generationengerechtigkeit
- Demografiefestigkeit
- digitale Revolution

gibt es einige interessante Konkretisierungen in sogenannten "Tablesessions" (sprachlich ist die Caritas inzwischen definitiv in der Version 5.0 angekommen!):

Themen sind u.a.:

Tablesession 7: Flexible Arbeitszeitgestaltung im Laufe der Erwerbsbiographie. (AVR, Work-Life-Balance und win-win-Lage lauten hier die einschlägigen Stichworte)

Tablesession 19:  Fluch oder Segen: kann „katholisch“ auch im Wettbewerb um Mitarbeitende bestehen? (Beim Wettbewerb um die Mitarbeiter sucht die Caritas ihr Heil jetzt in "Employer Branding" (die Übersetzung "Arbeitgebermarkenbildung" gibt hervorragend wieder, worum es geht.)

 Tablesession 20: Mitarbeitende 4.0? Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Mitarbeitenden der Caritas 
Hier geht es im Rahmen der schleichenden Digitalisierung um einschneidende Veränderungen für die Mitarbeitenden und  sich daraus ableitende Forderungen an Unternehmen und die Politik. Mit Veränderungen ist zu rechnen  in Hinsicht auf: Gesundheit, Kommunikation, rechtl. Aspekte, berufliche Bildung, Ethik usw. 
Interessant, aber nicht im Themenkatalog: was macht man mit Mitarbeitenden, die auf niedrigeren Versionsstandards (3.9, 2.1 oder gar 0.9)?

Session  4.1 (Podiumsdiskussion): Anwendbar. Modern. Menschlich. Tarifgestaltung im demografischen Wandel 
Thema ist hier die selbstgesetzte Aufgabe der AK Caritas praxistaugliche Konzepte auf tariflicher Ebene zu suchen. Auf dem Podium stellen sich Akteure aus der AK der Diskussion, von Gewerkschaftsvertretern und externen Sachverständigen im Publik verspricht man sich innovative Impulse.
Die eine Anmerkung darf uns hier erlaubt sein: dass man seit inzwischen mehr als 40 Jahren bei der Suche nach praxistauglichen Konzepten für die Caritas auf tariflicher Ebene in den Tarifwerken des öffentlichen Dienstes durchgehend erfolgreich fündig geworden ist.

Infos zum Caritaskongress 2016 gibt es hier im http://eventmobi.com/caritaskongress2016/





Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.