Samstag, 20. Oktober 2012

Baden-Württemberg: Arbeiter Samariter Bund kündigt gesamten Tarifvertrag


Pressemitteilung Ver.di Baden-Württemberg vom 19.10.2012:

Der Arbeiter Samariter Bund Baden-Württemberg (ASB) hat den seit 2007 bestehenden Tarifvertrag mit ver.di zum Ende des Jahres gekündigt. Als Grund für die Kündigung nannten die Landesvorsitzende des ASB, Marianne Wonnay, sowie der Landeschatzmeiser Michael Goby, ver.di würde die „Veränderungsnotwendigkeit der tariflichen Vergütungsstruktur des ASB“ nicht sehen.
...mehr (zur vollständigen Presseerklärung)

Kommentare:

  1. Da sollten sich doch die Sozis und die Christen zusammentun und der Plebs gemeinsam erklären, dass sie völlig überbezahlt ist.

    AntwortenLöschen
  2. In Sachsen-Anhalt koalieren mit derselben Zielrichtung CDU und SPD: sie schmettern Regelungen für Einkommensuntergrenzen bei öffentlichen Betrieben und deren Auftragnehmern ab. Meldet die Junge Welt unter dem Titel "Dumpinglohn gesichert" am 20.10.2012: http://www.jungewelt.de/2012/10-20/052.php

    AntwortenLöschen




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.