Donnerstag, 5. Dezember 2013

Schade...

Im aktuellen Heft der "Blätter für deutsche und internationale Politik" befaßt sich Christoph Fleischmann unter dem Titel "Wie die evangelische Kirche Fakten schafft" mit den aktuellen Beschlüssen der EKD-Synode. Einen Lichtschimmer sieht er in Niedersachsen im Bestreben dort, einen Diakonie-Tarifvertrag abzuschließen mit dem Fernziel, zu einem Branchentarifvertrag Soziales zu kommen.

Dem Fazit im Christoph Fleischmanns Artikel kann und muss man sich anschließen:

"Schade ist nur, dass die beiden kirchlichen Wohlfahrtsverbände, Diakonie und Caritas, mit ihren zusammen über eine Millionen Beschäftigten bisher nicht ihre soziale Verantwortung erkennen und sich beherzt die sinnvolle Idee der Niedersachsen zu eigen machen, sondern stattdessen lieber ihre juristischen Besitzstände verteidigen."
(Blätter 12/2013, S. 12)

---
Was die Synode in Düsseldorf beschlossen hat, war absehbar: Christoph Fleischmann, Evangelischer Alleingang in Publik-Forum vom 6.11.2013.

cm

Keine Kommentare:

Kommentar posten




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.