Montag, 4. November 2013

ak.mas newsletter 2013-11-03

  jetzt auch im newsletter der ak.mas (bei uns schon am 30. Oktober mit Bewertung):

 
2013-11-03
ak.mas newsletter
november 2013 (17)
 
---
---
 

Vermittlung erfolgreich

Mitte: Tarifregelung für Ärzte beschlossen

Arzt1Die Regionalkommission (RK) Mitte hat einem Beschlussvorschlag aus dem Vermittlungsausschuss zugestimmt.
Damit wurde eine Einigung für die Ärztinnen und Ärzte im Zuständigkeitsbereich der RK Mitte erzielt, die beiden Seiten Eingeständnisse abverlangt. 
 
 

BaWü: Dienstgebervertreter brechen Verhandlungen ab

Immer noch keine Tariferhöhung für Ärzte in Ba-Wü

 Kein Einlenken der Dienstgeber: Sie wollen eine Regelung unterhalb des Abschlusses des Marburger Bundes erreichen. Mit diesem Ziel rufen sie nun den Vermittlungsausschuss an.
.

Stichtag 31.12.2013 

 

Die Benachteiligung für Minijobber hat ein Ende

Was sich ändert, was veranlasst werden muss - Wertvolle Tipps im AK-Magazin NRW
Die Ausnahmeregelung für Minijobberinnen in den AVR 1 läuft zum Jahresende 2013 aus. 
Das bedeutet:  Alle geringfügig Beschäftigten haben Anspruch auf eine Vergütung, die durch eine ordnungsgemäße Eingruppierung festgestellt ist. 
Eine frei vereinbarte Stundenvergütung ist ab dem 1. Januar 2014 nicht mehr zulässig.
.
 
 
--
Impressumwww.akmas.de | Kontakt | Facebook
--
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Wieso wir die gesetzliche Regelung zur Gleichstellung von teilzeitbeschäftigten Personen erst ab 01.01.2014 eingehalten? Diese Ungleichbehandlung ist jetzt schon unzulässig!

    AntwortenLöschen
  2. Und wer den Anspruch auf gleiche Vergütung - auch als Minijobber(in) geltend machen will - sollte das wegen der Ausschlussfristen jetzt schon machen, rückwirkend für mindestens 6 Monate, sonst verliert er bares Geld!

    AntwortenLöschen




Ihr könnt Eure Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählt dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Ihr unter einem Pseudonym schreiben wollt, wählt die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.

Wir freuen uns, wenn Ihr statt "Anonym" die Möglichkeit des Kommentierens unter Pseudonym wählt. Das Kommentieren und Diskutieren unter Pseudonym erleichtert das Austauschen der Argumente unter den einzelnen Benutzern.